Die Entwicklung des SchleppMAXXE

Anfang 2005 entwickelte Dip.Ing. Hanns Schickling den ersten SchleppMAXXE.

Nachdem wir das Patent und Geschmackmuster angemeldet haben, verbesserten wir
den SchleppMAXXE immer weiter.

Juni 2005 wurden die ersten SchleppMAXXE mit oben liegende Anbindung verkauft !

August 2005 wurde der Universaladapter vorne unten fixiert.
Dadurch ist ein ergonomisches Einstellen der Körpergröße zum Flugzeug möglich!

März 2006 wurden die ersten Sonderlösungen gebaut

Anfang 2007 wurde eine neue Motorsteuerung in dem SchleppMAXXE verbaut.
Die Motorsteuerung bewirkt, dass der SchleppMAXXE noch mehr Leistung aus dem
Elektro-Getriebemotor herausholt. Dadurch kann der SchleppMAXXE auch 2 Mot. Flugzeuge
wie die Seneca schleppen.

Die neue AKKU Tragebox mit 2x 12 V BleiGEL Akku aus Blech wird eingeführt.

Aero Friedrichshafen am Bodensee war die erste Ausstellung mit dem SchleppMAXXE

Ein Teppich, ein paar Bilder, fertig war der Messeauftritt
Die Ausstellung war ein voller Erfolg.

Nach erfolgreichen 2 Jahren wurde unser Messeauftritt auf der
Aero Friedrichshafen 2009 professioneller.

Im Jahr 2009 entwickelten wir einen Prototyp – SchleppMAXXE mit einer
Universellen Bugradaufnahme.

Mai 2009 wurde ein 33 Ah BleiGel Akku und ein 500 Watt Motor
für die Cessna CARAVAN in den SchleppMAXXE verbaut.

2010 wurde der erste Prototyp des SchleppMAXXE 3.0 mit einer
Funkfernsteuerung getestet.

der erste SchleppMAXXE 3.0 für Flugzeugtypen
mit Einzelbugrad bis 10 Tonne

Die ersten SchleppMAXXE 3.0 werden ausgeliefert!

Januar 2011 ist der SchleppMAXXE 3.1 in Serie gegangen. Ein Alleskönner !
Ob Einzel- oder Zwillingsbereifung, kleine oder große Reifendurchmesser.
Der SchleppMAXXE 3.1 ist die Synthese aus jahrelanger Entwicklung.

Darum ist es umso schlimmer, dass ehemalige SchleppMAXXE Händler
Firma RedBox mit Priceless aus Amerika und AeroPac aus Belgien
den SchleppMAXXE 1.0 kopieren.

Schauen Sie bei einem Kauf dieser Kopien genau hin…

Dipl. Inh. Hanns Schickling